Rückblick 2018

   
  A P R I L  2 0 1 8
   
Sonntag
29.04.18
17 Uhr, Bibliothek Aktives Museum Spiegelgasse , Spiegelgasse 9. LESUNG: “Der Blick zurück auf Wien 1938″ mit Lyrik von Theodor Kramer, Prosa von Georg Stefan Troller mit Evelyn M. Faber und Gottfried Herbe. Anschließend Führung durch die Ausstellung, Ausstellungshaus, Spiegelgasse 11: DIE WAHRHEIT IST, MAN HAT MIR NICHTS GETAN. Doris Tofall – Malerei, Theodor Kramer – Gedichte aus derm Heimat und dem Exil. FLYER
Donnerstag
26.04.18
Logo_AMS-klein11 Uhr, Bibliothek, Spiegelgasse 9. Jour Fixe – Treffen der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des AMS.
Mittwoch
25.04.18 
19.30 Uhr, Hilde-Müller-Haus, Wallufer Platz 2, Wiesbaden. Vortrag und Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Samuel Salzborn: Angriff der Antidemokraten – Die völkische Rebellion der Neuen Rechten. Eine Veranstaltung der  Aktion Moment Mal
Sonntag
15.04.18
 Logo_AMS-klein11.30 Uhr, Aktives Museum Spiegelgasse Ausstellungshaus, Spiegelgasse 11, Eröffnung der Austellung mit Doris Tofall: DIE WAHRHEIT IST, MAN HAT MIR NICHTS GETAN.
Doris Tofall – Malerei, Theodor Kramer – Gedichte aus derm Heimat und dem Exil
. Einführung in die Ausstellung : Bernd Brach. FLYER  Bilder der Ausstellungseröffnung  Presse Grusswort Georg Habs   Rede Bernd Brach zur Aussstellungseröffnung    PRESSE01     PRESSE02
Mittwoch
11.04.18
19 Uhr, Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain – Schulungsraum, Rheinstraße 55-57, Wiesbaden. Die Familienbücher der jüdischen Gemeinden Delkenheim und Breckenheim  vorgestellt von Karlheinz Schneider, Wolfgang Fritzsche und Frank Bartelt. Eine Veranstaltung der PLS
Dienstag
10.04.18
19.30 Uhr, Rathaus Wiesbaden, Schloßplatz, Raum 22 (EG). Buchvorstellung und Autorenlesung mit Frau Andrea Treuenfeld: „Erben des Holocaust. Leben zwischen Schweigen und Erinnerung. Eine Veranstaltung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Wiesbaden.
Dienstag
10.04.18
  12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus Wiesbaden. Präsentation von zwei neuen Erinnerungsblättern zur Erinnerung an Isidor und Berta Elise Ganz sowie an Hirsch und Maria Steinbrecher
   
  M Ä R Z  2 0 1 8
   
Sonntag
18.03.18
16 Uhr,  Saal des Roncallihauses,  Friedrichstraße 26, 65185 Wiesbaden . Abschlussveranstaltung der Wiesbadener Woche der Brüderlichkeit 2018 „Angst überwinden – Brücken bauen”: Konzert „Auf neuen Wegen“ mit dem Ensemble Lumaka (Harfe, Violine, Querflöte) aus Amsterdam – im Saal des Roncalli-Hauses, da der Festsaal im Rathaus schon langfristig belegt ist. Eine Veranstaltung der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.
Samstag
17.03.18
bis
Sonntag
18.03.18
19.23 Uhr  bis Sonntag 18. März 2018, 19.23 Uhr. Rathaus Wiesbaden, Schloßplatz 6, 65183 Wiesbaden.   Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 12.-25.03.2018. MENSCHEN LESEN FÜR MENSCHEN – 24 Stunden Lesen und Zuhören. Mitmachen können Lesebegeisterte jeden Alters, die für Menschenrechte und Demokratie einstehen und ihren Beitrag zur Erinnerung daran manifestieren möchten.
Veranstalter: Evangelische Stadtakademie, vhs Wiesbaden e.V., Friedrich Ebert Stiftung, Kulturamt Wiesbaden, Katholische Erwachsenenbildung, Jugendinitiative Spiegelbild, Hochschule RheinMain, Jüdische Gemeinde
Donnerstag
15.03.18
18 Uhr, Jüdische Gemeinde Wiesbaden, Friedrichstr. Wiesbadener Woche der Brüderlichkeit 2018 „Angst überwinden – Brücken bauen”. Abend der Begegnung: Das jüdische Verständnis von Wohltätigkeit. Anatoli Purnik von der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland wird mit Filmausschnitten in die Diskussion einführen. Nach der Besichtigung der Synagoge sind alle eingeladen, bei israelischem Wein und Speisen vom Büfett miteinander ins Gespräch zu kommen. Anmeldungen erforderlich bis 11. März unter Tel.- 0611-73424221 oder Email: gcjz-wiesbaden. Kostenbeitrag für Bewirtung: 4 Euro .Eine Veranstaltung der Jüdischen Gemeinde Wiesbaden und der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.
 Dienstag
13.03.18
19.30 Uhr, Marktkirche, Wiesbaden. Wiesbadener Woche der Brüderlichkeit 2018 „Angst überwinden – Brücken bauen”.  Vortrag:  Prof. Dr. Johannes Heil, Rektor der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, zum Thema „Angst vor dem Anderen“ halten. Eine Veranstaltung der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.
Montag
12.03.18
18.30 Uhr Rathaus der Landeshauptstadt Wiesbaden, Schlossplatz 6, 65183 Wiesbaden. Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Wochen 2018 gegen Rassismus (12. bis 25.03.2018).  Programmheft   Presse
Sonntag
11.03.18 
 11.30 Uhr, Hessischer Landtag, Wiesbaden. Eingang Grabenstraße, Einlass nur mit Lichtbildausweis  Eröffnung der Wiesbadener Woche der Brüderlichkeit 2018  „Angst überwinden – Brücken bauen”. Den Festvortrag hält die Filmproduzentin, Drehbuchautorin und Dramaturgin Dr. Gabriela Sperl (Tannbach, Mitten in Deutschland: NSU, Die Flucht). Eine Veranstaltung der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.
Donnerstag
08.03.17
19.30 Uhr, Gemeindesaal, St. Birgid, Birgidstraße 12, Wi-Bierstadt. Eine jüdische Zeitreise mit Dany Bober – Lied-Geschichte(n) – Jüdischer Humor.
Anmeldung: VBW-Bierstadt , Eintritt: € 10 – Veranstaltung im Vorfeld der Woche der Brüderlichkeit 2018 in Kooperation mit der Evang. Kirchgemeinde Bierstadt,Kath. Gemeinde St. Birgid, Bierstadt, Kath. Erwachsenenbildung.  Info
Donnerstag
08.03.18
16 Uhr, Bahnhofsstraße, Geschwister-Stock-Platz 1, 65185 Wiesbaden-. Gedenkstunde am Mahnmal. Gegen das Vergessen – Gedenken zum 75. Jahrestag der Deportation der Wiesbadener Sinti. Eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Wiesbaden und des Verbands Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Hessen
Dienstag
06.03.18
  12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus Wiesbaden. Präsentation von Erinnerungsblättern zur Erinnerung an Familie Sally Blum sowie an die Familie Alice Zimpelmann
   
  F E B R U A R    2 0 1 8
   
Montag
19.02.18
19:00 Uhr, Rathaus Wiesbaden, Raum 022 (Erdgeschoss). Vortrag von Dr. Gisela Dachs: „70 Jahre Israel ‒ Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft” . Eine Veranstaltung der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V., des Freundeskreis Kfar Saba und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft. Info
Dienstag
06.02.18
  12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus Wiesbaden. Präsentation von Erinnerungsblättern zur Erinnerung an Ferdinand Baum sowie an die Familie Otto Blatt.  Presse
Donnerstag
01.02.18
19.30 Uhr, Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, Wiesbaden. 27. Januar: Erinnern an die Opfer. Wiesbadener Veranstaltung zum Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes: Lesung der Tagebücher von Etty Hillesum (1941-43). Es liest Evely Faber, Staatstheater Wiesbaden. Eintritt 8 €, ermäßigt 5 €.
   
  J A N U A R    2 0 1 8
   
Sonntag
28.01.18
17 Uhr, Großer Festsaal im Rathaus, Schloßplatz 6, 65183 Wiesbaden. 27. Januar: Erinnern an die Opfer. Wiesbadener Veranstaltung zum Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes: „Gedenkkonzert – Jüdische Klangwelten“ mit Monica Gutmann (Klavier) und Ramán Jaffé (Cello) mit Werken von Ernest Bloch, Leon Gurvitch, Beeethoven und Max Bruch. Eintritt frei, Spenden erbeten
Sonntag
28.01.18
11 Uhr, Polnische Galerie Pokusa Albrechtstr. 40, 65185 Wiesbaden. Polnische Galerie Pokusa Albrechtstr. 40, 65185 Wiesbaden. FINISSAGE der Ausstellung: MARIA HISZPAŃSKA-NEUMANN (28.10.1917 – 12.1.1980)-Grafik, Zeichnung, Malerei.  Lesung zu den Bildern. Info
Dienstag
23.01.18
19 – 21 Uhr, im Stadtverordnetensitzungssaal, Rathaus der Landeshauptstadt Wiesbaden. 27. Januar: Erinnern an die Opfer. Wiesbadener Veranstaltung zum Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes: „Rettungswiderstand in Frankfurt/Rhein-Main“. Information zur Veranstaltung, Eintritt: frei  Presse
Sonntag
21.01.18
Logo_AMS-klein11.30 Uhr, Ausstellungshaus Aktives Museum Spiegelgasse, Spiegelgasse 11, Wiesbaden. ERÖFFNUNG der Ausstellung: Marion Davies – „Absence and Loss“. Marion Davies wird in die Ausstellung einführen.   Presse      Flyer   Bilder der Ausstellungseröffnung
Donnerstag
18.01.18
Logo_AMS-klein11 Uhr, Bibliothek, Spiegelgasse 9. Jour Fixe – Treffen der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des AMS.