Rückblick 2018

   
  N O V E M B E R  2 0 1 8
   
Fr. + Sa.
09./10.11.18
Fr. 15-19 Uhr und Sa. 10-16 Uhr, vhs-A-118 Lernzentrum, Alcide-de-Gasperi-Str. 4, 65197 Wiesbaden. Seminar:  Sprechende Stolpersteine. FLYER. Veranstalter: VHS-Wiesbaden in Kooperation mit dem Aktiven Museum Spiegelgasse
Freitag
09.11.18
14.00 – 14.30 Uhr., Internatschule Schloss Hansenberg, R. 2.01. Zum Gedenken an den 80. Jahrestag der Reichspogromnacht am 09. Nov. 1938. Musik, Information, Film, Gespräch. „80 Jahre danach: Die NS- Reichpogromnacht am 09.Nov. 1938. Spontane Volksempörung oder straff geplante Todes-Drohung?” Information
Mittwoch
07.11.18
19 Uhr SAM am Marktplatz, Wiesbaden. Vortrag PD Dr. Annegret Schüle: Verbrechen und Verdrängung. Die Erfurter Firma Topf & Söhne und ihre Nachkriegsgeschichte in Wiesbaden. Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung “Industrie und Holocaust”. Ausstellungsflyer
Mittwoch
07.11.18
Logo_AMS-kleinTreffpunkt Rathaus: Führung und Vortrag für zwei 7. Klassen der Heinrich-Böll-Schule Hattersheim (Rathaus, AMS, Stolpersteine). Arbeitsgruppe  G+E (G.Kunze und I.Naumann-Götting)
Dienstag
06.11.18
Logo_AMS-klein12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus, Schloßplatz, Wiesbaden.  Präsentation zwei neuer Erinnerungsblätter zur Erinnerung an Fritz und Amalie Altmann, geb. Bing sowie an Fanny Blutstein verh. Rosenkranz
Donnerstag
01.11.18
18:30, Mauritius-Mediathek, Hochstättenstraße 6, 65183 Wiesbaden. ZEIT ZU STREITEN – Feierliche Eröffnung von WIR in Wiesbaden 2018. VERANSTALTER: Trägerkreis WIR In Wiesbaden, Spiegelbild, Mauritius-Mediathek, Eintritt frei
   
   O K T O B E R   2 0 1 8
   
 Dienstag
30.10.18
19 Uhr, SAM am Marktplatz, Wiesbaden. Film- und Gesprächsabend: Dokumentation “Typisch Jude”, danach sind die Besucherinnen und Besucher zum Gespräch eingeladen. Mit Steve Landau, Geschäftsführer der jüdischen Gemeinde Wiesbaden und Leiter des Jüdischen Lehrhauses, und Carolin Falk, wissenschaftliche Volontärin des Stadtmuseums. Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung “Industrie und Holocaust”. Ausstellungsflyer
 Donnerstag
25.10.18
   Verlegung von Stolpersteinen in Wiesbaden: 13.45 Uhr: Emser Straße 6, Arthur, Anna und Walter Straus und 14.30 Uhr: Schwalbacher Straße 41, Josef und Salomon Sternbach   Einladung zur Stolpersteinverlegung   Presse  Bilder von der Verlegung
Dienstag
23.10.18
18 Uhr, Hessische Landeszentrale für politische Bildung, Taunusstr. 4-6, 65183 Wiesbaden. „Albert Speer. Eine deutsche Karriere”, Vortrag von Prof. Dr. Magnus Brechtken  Eintritt frei
Dienstag
16.10.18
18.30 Uhr, SAM am Marktplatz, Vorstellung der Stolpersteine-App von Schülerinnen und Schülern des Campus Klarenthal. Im Anschluss gibt es einen kleinen Stadtrundgang zu ausgewählten Stolpersteinen. Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung “Industrie und Holocaust”. Ausstellungsflyer
Donnerstag
11.10.18
Logo_AMS-klein11 Uhr, Bibliothek, Spiegelgasse 9. Jour Fixe – Treffen der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des AMS.
Dienstag
02.10.18
Logo_AMS-klein12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus, Schloßplatz, Wiesbaden.  Präsentation zwei neuer Erinnerungsblätter zur Erinnerung an  Leo und Emilie Marx sowie an die Zwillingsschwestern Nadine Feldzer, geb. Goldenweiser und Hélène Parmskava, geb. Goldenweiser.
   
  S E P T E M B E R  2 0 1 8
   
Donnerstag
27.09.18
18.30 Uhr, SAM am Marktplatz, Wiesbaden. Führung durch die Ausstellung “Industrie und Holocaust”,  anschließend 20 Uhr Caligari FilmBühne “Mutter Courage”  (Eintritt 7€) Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung “Industrie und Holocaust”. Ausstellungsflyer
Samstag
22.09.18
klein-logo17 Uhr, Jungbrunnen, Haus der Jugendorganisationen des Stadtjugendring Wiesbaden, Saalgasse 11, 65183 Wiesbaden. Zehnjahresfeier: Zehn Jahre Spiegelbild – von der Jugendinitiative zum Bildungsträger
Donnerstag
20.09.18
19 Uhr, Freidrichstr. 33,  Jüdische Gemeinde Wiesbaden. „Eine Geschichte von Liebe und Finsternis“. Gottfried Herbe liest aus dem Roman von Amos Oz. Konzeption und Moderation: Mechthild Kratz. In Kooperation  mit der Jüdischen Gemeinde Wiesbaden.   INFO. Eintritt frei. Anmeldung erforderlich unter 0611-73424221 oder
Dienstag
18.08.18
19 Uhr, SAM am Marktplatz, Wiesbaden. Vortrag mit Gerhard Valentin: “Wider das Vergessen – Schicksale jüdischer Nachbarn am Beispiel Bierstadt” Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung “Industrie und Holocaust”. Ausstellungsflyer
MIttwoch
12.09.18
20.00 Uhr, thalhaus Theater, Nerotal 18, 65193 Wiesbaden. „Ich will den Himmel mit Händen fassen“ – Ein Abend für Selma Merbaum. Musikalisch-szenische Lesung mit Petra Steck und dem Thomas Bachmann Trio. Flyer   Pressemitteilung   Eintritt: 17,00€ &13.00€ (erm.) Karten über www.thalhaus.de oder Ticket-Hotline 0611 – 1851267 sowie in allen bekannten Vorverkaufsstellen.
Dienstag
11.09.18
19 Uhr, SAM am Marktplatz, Wiesbaden. Lesung: Die Deportation der Wiesbadener Juden – Historische Bild- und Schriftdokumente gelesen von Armin Nufer, Schauspieler. Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung “Industrie und Holocaust”.
Freitag
07.09.18
16.30 Uhr, Treffpunkt: Herzogsplatz vor „Mundfein“, Biebrich. Rundgang: Verfolgt, gedemütigt, vertrieben – und vergessen? mit Inge Naumann-Götting, Aktives Museum Spiegelgasse. Eintritt frei. Ein Veranstaltung im Rahmen der Abende der Vielfalt in Biebrich.
Donnerstag
06.09.18
Logo_AMS-klein11 Uhr, Bibliothek, Spiegelgasse 9. Jour Fixe – Treffen der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des AMS.
Mittwoch
05.09.18
19 Uhr, Haus an der Marktkirche, Wiesbaden, Schloßplatz 4. Extrem rechtes Netzwerk AfD – Eine Partei als Sammlungsbewegung für Nationalkonservative und Neofaschisten –
Vortrag mit Andreas Speit, Grußwort: Michael Karg, Vorsitzender der Martin-Niemöller-Stiftung. Eintritt frei – Eine Veranstaltung vo
Dienstag
04.09.18
12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus, Schloßplatz, Wiesbaden.
Präsentation zwei neuer Erinnerungsblätter zur Erinnerung an  Hans Moritz Bernhard sowie an Ernst Ludwig Rosenthal und Agathe geb. Ackermann   PRESSE
   
  A U G U S T   2 0 1 8
   
Freitag
31.08.18
15 Uhr, Treffpunkt SAM am Marktplatz, Wiesbaden. Rundgang zu den Gedenkstätten für die Opfer der NS-Verfolgung in Wiesbaden. Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung “Industrie und Holocaust”. Um Anmeldung wird gebeten unter stadtmuseumwiesbadende oder Telefon 0611 / 34 13 28 77. Die Kosten für den Rundgang betragen fünf Euro, ermäßigt drei Euro. Der Rundgang wird etwa drei Stunden dauern.
 Montag
27.08.18
Logo_AMS-klein19 Uhr, Rathaus Wiesbaden, Stadtverordnetensitzungssaal. Gedenken an die letzte große Deportation Wiesbadener Jüdinnen und Juden am 1. September 1942: GEDENKVERANSTALTUNG – VERFOLGT * VERTRIEBEN * ERMORDET * NICHT VERGESSEN – mit Vorstellung des Buches: „Hier wohnte….  Stolpersteine in Wiesbaden 2013 bis 2016“. Eine Veranstaltung des Aktiven Museums Spiegelgasse mit Unterstützung des Campus Klarenthal  Presse    Bilder der Veranstaltung
Mittwoch
22.08.18
Logo_AMS-klein19 Uhr, Hochschule RheinMain, Kurt-Schumacher-Ring 18, Wiesbaden, Gebäude A, Raum A219 im EG. Ordentliche Mitgliederversammlung des Aktiven Museums Spiegelgasse für Deutsch-Jüdische Geschichte in Wiesbaden e.V.
Donnerstag
09.08.18
Logo_AMS-klein11 Uhr, Bibliothek, Spiegelgasse 9. Jour Fixe – Treffen der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des AMS.
Dienstag
07.08.18
SAM, Dernsches Gelände Marktkeller, Wiesbaden. AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: Industrie und Holocaust: Topf&Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz. Anmeldung zur Ausstellungseröffnung bis 03.08. unter 0611-34132877 oder      Flyer-Eröffnung      Ausstellungsflyer
Dienstag
07.08.18 
 13-17 Uhr, SAM, Dernsches Gelände Marktkeller, Wiesbaden. Akkreditierte Leherfortbildung (Angebotsnr. 01893498 im Veranstaltungskatalog der Hess. Lehrkräfteakademie) für Lehrkräfte ab Klasse 9 aller Schulformen zum Thema”Industrie und Holocaust”. Anmeldung ab sofort bei Sabine Weber (Tel.: 0611-34132877) oder Mail      Ausstellungsflyer
   
  J U L I   2 0 1 8
   
Mittwoch
22.08.18
Logo_AMS-klein19 Uhr, Hochschule RheinMain, Kurt-Schumacher-Ring 18, Wiesbaden, Gebäude A, Raum A219 im EG. Ordentliche Mitgliederversammlung des Aktiven Museums Spiegelgasse für Deutsch-Jüdische Geschichte in Wiesbaden e.V.
Dienstag
07.08.18
SAM, Dernsches Gelände Marktkeller, Wiesbaden. AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG: Industrie und Holocaust: Topf&Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz. Anmeldung zur Ausstellungseröffnung bis 03.08. unter 0611-34132877 oder      Flyer-Eröffnung      Ausstellungsflyer
Dienstag
07.08.18
13-17 Uhr, SAM, Dernsches Gelände Marktkeller, Wiesbaden. Akkreditierte Leherfortbildung (Angebotsnr. 01893498 im Veranstaltungskatalog der Hess. Lehrkräfteakademie) für Lehrkräfte ab Klasse 9 aller Schulformen zum Thema”Industrie und Holocaust”. Anmeldung ab sofort bei Sabine Weber (Tel.: 0611-34132877) oder Mail      Ausstellungsflyer
Dienstag
03.07.17
  12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus Wiesbaden. Präsentation von zwei neuen Erinnerungsblättern zur Erinnerung an die Familie Ida Gersohn sowie an die Familie Max Julius Drachmann
   
  J U N I   2 0 1 8
   
Donnerstag
21.06.18
Logo_AMS-klein11 Uhr, Bibliothek, Spiegelgasse 9. Jour Fixe – Treffen der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des AMS.
Freitag
08.06.18
10 – 15:30 Uhr, Hochschule RheinMain, FB Sozialwesen, C-Gebäude, Kurt-Schumacher-Ring 18. Fachtagung „Antiziganismus in der Sozialen Arbeit“. Eine Veranstaltung im Rahmen der Wiesbadener Kulturwochen gegen Anitiziganismus. Flyer
Dienstag
05.06.18
19:00 Uhr, Murnau-Filmtheater, Murnaustr. 6, 65189 Wiesbaden. Bürgerrechtsfilm „Kampf um Anerkennung“. Eine Veranstaltung im Rahmen der Wiesbadener Kulturwochen gegen Anitiziganismus. Flyer
Dienstag
05.06.18
19:00 Uhr, Murnau-Filmtheater, Murnaustr. 6, 65189 Wiesbaden. Bürgerrechtsfilm „Kampf um Anerkennung“. Eine Veranstaltung im Rahmen der Wiesbadener Kulturwochen gegen Anitiziganismus. Flyer
Dienstag
05.06.18
  18 Uhr, Caligari Filmtheater, Marktpl. 9, 65183 Wiesbaden. „Das Geheimnis des blauen Zimmers” Spielfilm, Deutschland 1932. Filmmusik Heinz Lewin (Heinz Letton) Flyer
Dienstag
05.06.18
  11 Uhr, Rathaus Wiesbaden, Raum 22 (EG), Schloßplatz. Präsentation eines Erinnerungsblattes mit Gesangsdarbietungen. Es erinnert an Heinz Lewin, Zigarettenfabrikant und Komponist, geboren am 22. März 1888 in Wiesbaden, ermordet im September 1942 in Auschwitz. Nachfahren von Heinz Lewin werden an der Präsentation teilnehmen. Flyer anschließend im Gedenkraum Rathaus die  Präsentation des Erinnerungsblattes zur Erinnerung an Ruth Uhlfelder    Presse01   Presse02
   
  M A I   2 0 1 8
 Dienstag
29.05.18
19 Uhr, Stadtmuseum am Markt (Marktplatz 3, 65183 Wiesbaden. Eröffnung der Wiesbadener Kulturwochen gegen Antiziganismus und Ausstellungseröffnung: 
„Der Weg der Sinti und Roma“
(Ausstellungsdauer 29.05.-22.06.2018) Öffnungszeiten: Di.-So. 11 bis 17 Uhr
 Flyer
Sonntag
27.05.18
Logo_AMS-klein11.30 Uhr,  Bibliothek Aktives Museum Spiegelgasse , Spiegelgasse 9. VORTRAG mit Dorothee Lottmann-Kaeseler: Die Biographie des Wiender Dichters Theodor Kramer und das Wirken einer nach ihm benannten Gesellschaft für Litertur des Exils und des Widerstands.  Anschließend Führung durch die Ausstellung, Ausstellungshaus, Spiegelgasse 11: DIE WAHRHEIT IST, MAN HAT MIR NICHTS GETAN. Doris Tofall – Malerei, Theodor Kramer – Gedichte aus derm Heimat und dem Exil. FLYER
Dienstag
29.05.18
  12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus Wiesbaden. Präsentation von zwei neuen Erinnerungsblättern zur Erinnerung an Otto und Maria Fuchs sowie an Berta Körner
   
  A P R I L  2 0 1 8
   
Sonntag
29.04.18
17 Uhr, Bibliothek Aktives Museum Spiegelgasse , Spiegelgasse 9. LESUNG: “Der Blick zurück auf Wien 1938” mit Lyrik von Theodor Kramer, Prosa von Georg Stefan Troller mit Evelyn M. Faber und Gottfried Herbe. Anschließend Führung durch die Ausstellung, Ausstellungshaus, Spiegelgasse 11: DIE WAHRHEIT IST, MAN HAT MIR NICHTS GETAN. Doris Tofall – Malerei, Theodor Kramer – Gedichte aus derm Heimat und dem Exil. FLYER
Donnerstag
26.04.18
Logo_AMS-klein11 Uhr, Bibliothek, Spiegelgasse 9. Jour Fixe – Treffen der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des AMS.
Mittwoch
25.04.18 
19.30 Uhr, Hilde-Müller-Haus, Wallufer Platz 2, Wiesbaden. Vortrag und Podiumsgespräch mit Prof. Dr. Samuel Salzborn: Angriff der Antidemokraten – Die völkische Rebellion der Neuen Rechten. Eine Veranstaltung der  Aktion Moment Mal
Sonntag
15.04.18
 Logo_AMS-klein11.30 Uhr, Aktives Museum Spiegelgasse Ausstellungshaus, Spiegelgasse 11, Eröffnung der Austellung mit Doris Tofall: DIE WAHRHEIT IST, MAN HAT MIR NICHTS GETAN.
Doris Tofall – Malerei, Theodor Kramer – Gedichte aus derm Heimat und dem Exil
. Einführung in die Ausstellung : Bernd Brach. FLYER  Bilder der Ausstellungseröffnung  Presse Grusswort Georg Habs   Rede Bernd Brach zur Aussstellungseröffnung    PRESSE01     PRESSE02
Mittwoch
11.04.18
19 Uhr, Hochschul- und Landesbibliothek RheinMain – Schulungsraum, Rheinstraße 55-57, Wiesbaden. Die Familienbücher der jüdischen Gemeinden Delkenheim und Breckenheim  vorgestellt von Karlheinz Schneider, Wolfgang Fritzsche und Frank Bartelt. Eine Veranstaltung der PLS
Dienstag
10.04.18
19.30 Uhr, Rathaus Wiesbaden, Schloßplatz, Raum 22 (EG). Buchvorstellung und Autorenlesung mit Frau Andrea Treuenfeld: „Erben des Holocaust. Leben zwischen Schweigen und Erinnerung. Eine Veranstaltung der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Wiesbaden.
Dienstag
10.04.18
  12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus Wiesbaden. Präsentation von zwei neuen Erinnerungsblättern zur Erinnerung an Isidor und Berta Elise Ganz sowie an Hirsch und Maria Steinbrecher
   
  M Ä R Z  2 0 1 8
   
Sonntag
18.03.18
16 Uhr,  Saal des Roncallihauses,  Friedrichstraße 26, 65185 Wiesbaden . Abschlussveranstaltung der Wiesbadener Woche der Brüderlichkeit 2018 „Angst überwinden – Brücken bauen”: Konzert „Auf neuen Wegen“ mit dem Ensemble Lumaka (Harfe, Violine, Querflöte) aus Amsterdam – im Saal des Roncalli-Hauses, da der Festsaal im Rathaus schon langfristig belegt ist. Eine Veranstaltung der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.
Samstag
17.03.18
bis
Sonntag
18.03.18
19.23 Uhr  bis Sonntag 18. März 2018, 19.23 Uhr. Rathaus Wiesbaden, Schloßplatz 6, 65183 Wiesbaden.   Veranstaltung im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 12.-25.03.2018. MENSCHEN LESEN FÜR MENSCHEN – 24 Stunden Lesen und Zuhören. Mitmachen können Lesebegeisterte jeden Alters, die für Menschenrechte und Demokratie einstehen und ihren Beitrag zur Erinnerung daran manifestieren möchten.
Veranstalter: Evangelische Stadtakademie, vhs Wiesbaden e.V., Friedrich Ebert Stiftung, Kulturamt Wiesbaden, Katholische Erwachsenenbildung, Jugendinitiative Spiegelbild, Hochschule RheinMain, Jüdische Gemeinde
Donnerstag
15.03.18
18 Uhr, Jüdische Gemeinde Wiesbaden, Friedrichstr. Wiesbadener Woche der Brüderlichkeit 2018 „Angst überwinden – Brücken bauen”. Abend der Begegnung: Das jüdische Verständnis von Wohltätigkeit. Anatoli Purnik von der Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland wird mit Filmausschnitten in die Diskussion einführen. Nach der Besichtigung der Synagoge sind alle eingeladen, bei israelischem Wein und Speisen vom Büfett miteinander ins Gespräch zu kommen. Anmeldungen erforderlich bis 11. März unter Tel.- 0611-73424221 oder Email: gcjz-wiesbaden. Kostenbeitrag für Bewirtung: 4 Euro .Eine Veranstaltung der Jüdischen Gemeinde Wiesbaden und der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.
 Dienstag
13.03.18
19.30 Uhr, Marktkirche, Wiesbaden. Wiesbadener Woche der Brüderlichkeit 2018 „Angst überwinden – Brücken bauen”.  Vortrag:  Prof. Dr. Johannes Heil, Rektor der Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, zum Thema „Angst vor dem Anderen“ halten. Eine Veranstaltung der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.
Montag
12.03.18
18.30 Uhr Rathaus der Landeshauptstadt Wiesbaden, Schlossplatz 6, 65183 Wiesbaden. Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Wochen 2018 gegen Rassismus (12. bis 25.03.2018).  Programmheft   Presse
Sonntag
11.03.18 
 11.30 Uhr, Hessischer Landtag, Wiesbaden. Eingang Grabenstraße, Einlass nur mit Lichtbildausweis  Eröffnung der Wiesbadener Woche der Brüderlichkeit 2018  „Angst überwinden – Brücken bauen”. Den Festvortrag hält die Filmproduzentin, Drehbuchautorin und Dramaturgin Dr. Gabriela Sperl (Tannbach, Mitten in Deutschland: NSU, Die Flucht). Eine Veranstaltung der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V.
Donnerstag
08.03.17
19.30 Uhr, Gemeindesaal, St. Birgid, Birgidstraße 12, Wi-Bierstadt. Eine jüdische Zeitreise mit Dany Bober – Lied-Geschichte(n) – Jüdischer Humor.
Anmeldung: VBW-Bierstadt , Eintritt: € 10 – Veranstaltung im Vorfeld der Woche der Brüderlichkeit 2018 in Kooperation mit der Evang. Kirchgemeinde Bierstadt,Kath. Gemeinde St. Birgid, Bierstadt, Kath. Erwachsenenbildung.  Info
Donnerstag
08.03.18
16 Uhr, Bahnhofsstraße, Geschwister-Stock-Platz 1, 65185 Wiesbaden-. Gedenkstunde am Mahnmal. Gegen das Vergessen – Gedenken zum 75. Jahrestag der Deportation der Wiesbadener Sinti. Eine Veranstaltung der Landeshauptstadt Wiesbaden und des Verbands Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Hessen
Dienstag
06.03.18
  12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus Wiesbaden. Präsentation von Erinnerungsblättern zur Erinnerung an Familie Sally Blum sowie an die Familie Alice Zimpelmann
   
  F E B R U A R    2 0 1 8
   
Montag
19.02.18
19:00 Uhr, Rathaus Wiesbaden, Raum 022 (Erdgeschoss). Vortrag von Dr. Gisela Dachs: „70 Jahre Israel ‒ Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft” . Eine Veranstaltung der Gesellschaft CJZ Wiesbaden e.V., des Freundeskreis Kfar Saba und der Deutsch-Israelischen Gesellschaft. Info
Dienstag
06.02.18
  12 Uhr, Gedenkraum, Rathaus Wiesbaden. Präsentation von Erinnerungsblättern zur Erinnerung an Ferdinand Baum sowie an die Familie Otto Blatt.  Presse
Donnerstag
01.02.18
19.30 Uhr, Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Str. 1, Wiesbaden. 27. Januar: Erinnern an die Opfer. Wiesbadener Veranstaltung zum Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes: Lesung der Tagebücher von Etty Hillesum (1941-43). Es liest Evely Faber, Staatstheater Wiesbaden. Eintritt 8 €, ermäßigt 5 €.
   
  J A N U A R    2 0 1 8
   
Sonntag
28.01.18
17 Uhr, Großer Festsaal im Rathaus, Schloßplatz 6, 65183 Wiesbaden. 27. Januar: Erinnern an die Opfer. Wiesbadener Veranstaltung zum Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes: „Gedenkkonzert – Jüdische Klangwelten“ mit Monica Gutmann (Klavier) und Ramán Jaffé (Cello) mit Werken von Ernest Bloch, Leon Gurvitch, Beeethoven und Max Bruch. Eintritt frei, Spenden erbeten
Sonntag
28.01.18
11 Uhr, Polnische Galerie Pokusa Albrechtstr. 40, 65185 Wiesbaden. Polnische Galerie Pokusa Albrechtstr. 40, 65185 Wiesbaden. FINISSAGE der Ausstellung: MARIA HISZPAŃSKA-NEUMANN (28.10.1917 – 12.1.1980)-Grafik, Zeichnung, Malerei.  Lesung zu den Bildern. Info
Dienstag
23.01.18
19 – 21 Uhr, im Stadtverordnetensitzungssaal, Rathaus der Landeshauptstadt Wiesbaden. 27. Januar: Erinnern an die Opfer. Wiesbadener Veranstaltung zum Gedenktag für die Opfer des NS-Regimes: „Rettungswiderstand in Frankfurt/Rhein-Main“. Information zur Veranstaltung, Eintritt: frei  Presse
Sonntag
21.01.18
Logo_AMS-klein11.30 Uhr, Ausstellungshaus Aktives Museum Spiegelgasse, Spiegelgasse 11, Wiesbaden. ERÖFFNUNG der Ausstellung: Marion Davies – „Absence and Loss“. Marion Davies wird in die Ausstellung einführen.   Presse      Flyer   Bilder der Ausstellungseröffnung
Donnerstag
18.01.18
Logo_AMS-klein11 Uhr, Bibliothek, Spiegelgasse 9. Jour Fixe – Treffen der ehrenamtlichen MitarbeiterInnen des AMS.